Amazon Echo und Amazon Echo Dot waren die ersten Geräte in den USA und Deutschland, über die die Alexa KI angesprochen werden konnte. Amazon bewirbt die smarten Lautsprecher als „revolutionäre neue Produkte, die vollständig für Ihre Stimme entwickelt wurden – immer bereit, mit Freisprechfunktion und schnell – einfach Alexa fragen und sofort eine Antwort bekommen“.

Bisher waren Amazon Echo und Amazon Echo Dot nur auf Einladung und für Kunden erhältlich, die bei der Weiterentwicklung von Alexa mithelfen wollten. Doch ab sofort können alle deutsche Kunden die beiden Geräte für 179,99 Euro beziehungsweise 59,99 Euro unter www.amazon.de/echo bestellen. Sie sind außerdem in den Shops der Deutschen Telekom sowie zeitweise auf QVC erhältlich.

„Unsere Kunden lieben Echo und Echo Dot. Unser Team hat sehr hart daran gearbeitet, allen Kunden beide Produkte so schnell wie möglich anbieten zu können“, sagt Jorrit van der Meulen, VP Amazon Devices EU. „Wir sind begeistert, dass Amazon Echo und Amazon Echo Dot nun allen deutschen Kunden zur Verfügung stehen und bedanken uns bei den ersten Nutzern für das wertvolle Feedback mit dem wir den Service kontinuierlich verbessern konnten. Aber es geht gerade erst los. Wir freuen uns darauf, unseren Kunden noch viele weitere Skills zur Verfügung zu stellen, die Alexa stetig optimieren werden.“

Amazon Echo (Dot) ab sofort frei erhätlich

Amazon Echo im Detail

Amazon Echo und Amazon Echo Dot sind Geräte, die vollständig durch Sprache gesteuert werden – immer bereit, mit Freisprechfunktion und schnell – einfach fragen und sofort eine Antwort bekommen. Alexa ist das „Hirn“ hinter Amazon Echo. Der auf der AWS Cloud basierende Sprachdienst lernt ständig hinzu und bietet Kunden kontinuierlich neue Fähigkeiten und Skills.

Echo verwendet eine Keyword-Spotting-Technologie, um das Aktivierungswort zu erkennen. Hat Echo dieses Wort erkannt, wird ein Lichtring am Gerät blau illuminiert. Die Sprachaufnahme wird zur Verarbeitung in die Amazon Web Services Cloud geschickt, um eine passende Antwort zu finden. Echo verfügt über sieben Mikrofone, die mit Richtstrahl-Technologie und verbesserter Störsignalunterdrückung ausgestattet sind. So kann das Gerät die Sprachbefehle des Nutzers von überall im Raum hören. Die Richtstrahl-Technologie bündelt die Signale der einzelnen Mikrofone, um Lärm, Hall, laufende Musik und sogar andere Stimmen im Hintergrund zu unterdrücken. Damit ist Amazon Echo in der Lage, Anweisungen trotz Nebengeräuschen wahrzunehmen. Dieses Audiosignal wird von einem neuronalen, Netzwerk-basierten Spracherkennungssystem verarbeitet. Es ist dank einer großen Anzahl von Fernfeld-Sprachdaten dazu in der Lage, Äußerungen auch aus der Ferne zu erkennen. Eine verbesserte Nebengeräuschunterdrückung macht es möglich, das Gerät auch dann aufzuwecken, wenn es laute Musik spielt.

Amazon Echo (Dot) ab sofort frei erhätlichAmazon Echo (Dot) ab sofort frei erhätlichAmazon Echo (Dot) ab sofort frei erhätlichAmazon Echo (Dot) ab sofort frei erhätlichAmazon Echo (Dot) ab sofort frei erhätlichAmazon Echo (Dot) ab sofort frei erhätlich

Echo wurde fein auf klare Töne mit dynamischen Bässen abgestimmt. Seine nach unten ausgerichteten dualen Downfire-Lautsprecher produzieren einen 360-Grad-Sound mit beeindruckendem Raumklang. Darüber hinaus unterstützt Echo Bluetooth, so dass sich Musikdienste wie Amazon Music Unlimited, Spotify und iTunes von Smartphone oder Tablet streamen lassen.

Amazon Echo (Dot) ab sofort frei erhätlich
Amazon Echo (Dot) ab sofort frei erhätlich

Fernfeld-Spracherkennung mit Richtstrahl-Technologie

Amazon Echo verfügt über sieben Mikrofone, die mit Richtstrahl-Technologie und verbesserter Störsignalunterdrückung ausgestattet sind. So kann das Gerät die Sprachbefehle des Nutzers von überall im Raum hören. Die Richtstrahl-Technologie bündelt die Signale der einzelnen Mikrofone, um Lärm, Hall, laufende Musik und sogar andere Stimmen im Hintergrund zu unterdrücken. Damit ist Amazon Echo in der Lage, Anweisungen trotz Nebengeräuschen wahrzunehmen. Seine nach unten ausgerichteten dualen Downfire-Lautsprecher ermöglichen einen 360-Grad-Sound mit immersivem Raumklang. Darüber hinaus unterstützt Echo Bluetooth, so dass sich Musikdienste wie iTunes vom Smartphone oder Tablet streamen lassen.

Quelle · Bilder: Amazon

Twitter Facebook