Echo Connect

Das neue Alexa Zubehör Echo Connect macht aus jedem Echo ein hochwertiges Telefon mit Freisprechfunktion für den Festnetzanschluss. Echo Connect funktioniert sowohl mit einer klassischen Telefonleitung als auch mit VoIP. Ohne einen einzigen Knopfdruck kann Alexa jeden Anschluss aus der Kontaktliste anrufen, dem dann die eigene Festnetznummer als Identifizierung angezeigt wird. Ruft ein Bekannter auf dem Anschluss zuhause an, nennt Alexa dessen Namen aus der Kontaktliste – das Gespräch lässt sich einfach annehmen, indem man Alexa darum bittet.

Echo Connect lässt sich leicht in Betrieb nehmen: Kunden verbinden es lediglich mit dem WLAN-Netzwerk und der Telefonbuchse oder dem VoIP-Adapter und starten anschließend die Alexa App auf dem Smartphone, um Echo Connect einzurichten. Echo Connect wird Anfang nächsten Jahres in Deutschland verfügbar sein.

Smarte Gadgets: Echo Connect, Echo Buttons und Echo Spot

Echo Buttons

Echo Buttons sind neue Produkte, die vielfältige Möglichkeiten bieten, um mit der Familie oder Freunden gemeinsam zu spielen. Sie leuchten und können per Knopfdruck zahlreiche interaktive Multiplayer-Spiele aktivieren. Es wird eine ganze Reihe an neuen Alexa Skills geben, die sich mit Echo Buttons spielen lassen, darunter Sounds Fun mit Mike Epps von Ground Control, Dungeon Escape von Amazon und Beat the Intro von Musicplode. Echo Buttons werden im Doppelpack zum Preis von €19,99 rechtzeitig für das Weihnachtsgeschäft in Deutschland auf den Markt kommen. Echo Buttons sind die Vorboten zahlreicher Alexa Gadgets, einer neuen Sammlung an Zubehör, das unterhaltsame und spielerische Erlebnisse mit Alexa ermöglicht. Benachrichtigungen zur Verfügbarkeit oder zu Updates von Echo Buttons werden nach Anmeldung unter www.amazon.de/alexagadgets verschickt.

Smarte Gadgets: Echo Connect, Echo Buttons und Echo Spot

Der brandneue Echo Spot

Des Weiteren hat Amazon den Echo Spot angekündigt. Er kostet $129.99 und ist vorerst für US-Kunden vorbestellbar unter www.amazon.com/echospot. Die Auslieferung beginnt im Dezember.

“Echo Spot kombiniert das beliebte kleine Design des Echo Dot, das Display des Echo Show, und die Alexa-Features in einem neuen, stylischen und kompaktem Gerät,” so Tom Taylor, Senior Vice President, Amazon Alexa.

Echo Spot integriert sich leicht in jeden Raum. Die Größe und der Blickwinkel des Bildschirms machen den Echo Spot zum idealen Wecker-Ersatz am Nachttisch oder Schreibtisch, der auch die Lichter steuern, aktuelle Wetter-Infos oder den Kalender anzeigen oder einen Video-Call durchführen kann. In der Küche kann er leicht zum Einstellen eines Timers, Shopping mit Amazon Fresh oder für die Verwaltung einer To-Do-Liste genutzt werden.

Fernfeld-Spracherkennung der zweiten Generation

Das neue Echo verwendet Amazons Fernfeld-Technologie der zweiten Generation, die sich unter anderem durch eine genauere Erkennung des Aktivierungsworts auszeichnet. In Kombination mit der Amazon Richtstrahltechnologie und der Geräuschunterdrückung kann Echo Spot den Nutzer von überall im Raum klar hören – selbst wenn Musik läuft. Wird mehr als ein Echo-Gerät verwendet, entscheidet Alexa mittels ESP (Echo Spatial Perception), welches Gerät dem Fragesteller am nächsten ist und entsprechend reagieren sollte.

Display, Front-Kamera und Alexa Calling und Messaging für vielfältige Einsätze

Der Bildschirm wurde speziell dafür entwickelt, nützliche, übersichtliche Informationen von überall in einem Raum einsehen zu können. Alexa Flash Briefings enthalten nun auch Videomaterial von beliebten Nachrichtenquellen wie der ARD Tagesschau oder ZDF heuteXpress. Echo Show hilft bei der Organisation des Haushalts – etwa durch das Anzeigen eines herunterzählenden Timers, das Verwalten des Familienkalenders oder durch das Einblenden von To-do- und Einkaufslisten. Alexa zeigt Fotos und Kinoprogramme sowie Filme und Fernsehsendungen von Amazon Video. Außerdem sind auf dem Display beim Musikhören über Amazon Music der Liedtext und das Plattencover zu sehen.

Bittet man um einen Anruf bei seiner Mutter, wird man per Video mit ihrem Echo Show oder ihrer Alexa App verbunden. Mit dem neuen Feature Drop In können sich Kunden darüber hinaus mit den engsten Freunden und Familienmitgliedern oder anderen Echo Geräten innerhalb des Zuhauses verbinden lassen – zum Beispiel um nach der Essenszeit zu fragen, in einen Wohnraum zu schauen oder nach einem nahen Verwandten zu sehen. Bei Drop In hat der Nutzer stets die volle Kontrolle: Das Gerät kann jederzeit abgeschaltet werden. Außerdem lassen sich Zugriffsrechte per Vorauswahl ebenso festlegen wie die Geräte, mit denen Drop In genutzt werden kann.

Eingebauter Lautsprecher, plus Bluetooth und Audio-Out zum Verbinden mit bereits vorhandenen Lautsprechern

Mittels 2W Lautsprecher, Bluetooth oder dem 3,5mm Stereo-Ausgang kann man mit Echo Spot auf Amazon Music, Prime Music, Spotify, TuneIn und mehr zurückgreifen.

Smart Home

Echo Spot kann via Alexa ganz einfach vom Sofa aus die Heizung hochzudrehen oder das Licht zu dimmen. Echo Spot lässt sich unter anderem mit Smart Home-Geräten wie Kameras, Leuchten und Thermostaten von Marken wie Ring, Philips Hue, TP-Link und Tado verbinden.

Preis und Verfügbarkeit
Der neue Echo Spot ist erhältlich in schwarz und weiß für $129.99 und wird in den USA ab Dezember ausgeliefert. Vorbestellungen sind für US-Kunden ab sofort möglich unter www.amazon.com/echospot.

Echo Spot wird Anfang nächsten Jahres auch nach Deutschland kommen.

Twitter Facebook